Die Insel der Jugend

idj

idjDie Insel der Jugend mitten im Treptower Park

Die Insel der Jugend, die sich ganz idyllisch inmitten des Treptower Parkes befindet, war um 1896 unter dem Namen Neu-Spreeland bekannt und trug später, bis ins Jahr 1949 hinein, den Namen Abteiinsel. Diese Namensgebung bezog sich auf ein Restaurant im Stil einer schottischen Klosterruine, das im Rahmen einer Gewerbeausstellung auf der Insel erbaut wurde. Die Insel, die ab 1945 als Kulturstätte genutzt wurde, nannte sich ab 1949 offiziell Insel der Jugend. Viele nannten den zauberhaften Ort mit klösterlichem Charme auch Liebesinsel. In den 50er Jahren entstand ein Mädchenwohnheim auf der Insel der Jugend. Auch heute wird der Ort für wichtige pädagogische Arbeit genutzt. Die Kinderschutzwohngruppe Insel hat heute ihren Sitz in den Räumen der Insel der Jugend. Die Zielgruppe der familienanalogen Gruppe sind heute Jungs und Mädchen zwischen 0 und 3 Jahren, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht im Haushalt der Eltern leben können.

Seit 2008 ist der Verein Kulturalarm e.V. der Betreiber der Insel der Jugend, jetzt auch Kulturhaus Insel Berlin genannt. Die Förderung von Kunst, Musik und Kultur liegt dem Kulturalarm e.V. ganz besonders am Herzen . Der ehemalige Jugendclub verwandelte sich 2010 zu einem Kulturhaus für Jung und Alt, dem es an gastronomischen und kulturellen Angeboten nicht mangelt.

Im Inselcafé mit Blick auf die wunderschöne Abteibrücke gemeinsam Pläne schmieden, in der Spreegalerie bei einer Theater- oder Kinovorführung kulturelle Bereicherung erfahren, im hauseigenen Tonstudio musikalisch tätig werden – all das und vieles mehr ist möglich auf unserer schönen Insel der Jugend in Alt-Treptow 6.

Schauen Sie vorbei, zum Beispiel im Restaurant Inselküche am Wochenende immer ab 12 Uhr. Das Sonnendeck, das im Frühling und Sommer ohne Frage ein einmaliges Highlight ist, kann sich auch in kühleren Jahreszeiten sehen lassen. Hier lässt sich ein wunderbarer Herbst- oder Winternachmittag verbringen, bei einem köstlichen Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen wird das Träumen auf der schönen Liebesinsel leicht gemacht. Achtung: Romantik könnte vorprogrammiert sein! Weitere Informationen gibt es unter www.inselberlin.de.